.bilder { float: left; width: 160px; padding: 10px; margin-right: 20px; margin-bottom: 20px; background-color: #FFFFFF; border: 1px solid #c9c9c9; -moz-box-shadow: 6px 6px 8px #2c4069; -webkit-box-shadow: 6px 6px 8px #2c4069; box-shadow: 6px 6px 8px #2c4069; } .bilder:hover { width: 160px; padding: 8px; margin-right: 24px; margin-bottom: 24px; }

yorkshire-terrier-von-brachenfeld

K-Wurf

FÜNF kleine Wunder oder FÜNF auf einen Streich
wurden am 28. Februar 2015 geboren

das sind die Eltern

Gianna                               und                  
Angelo
              

























Da wir uns redlich und nach bestem Wissen und Gewissen bemühen, gesunde und kräftige Welpen in unsere Welt aufzunehmen, waren wir doch erschrocken, dass das Röntgenbild fünf kleine Wesen zeigte.
Unverständnis bei uns, denn immerhin wurde unsere Gianna doch extra früh gedeckt, da sie so die höchste Chance eines kleinen Wurfes hatte. Aber wie die Natur so will - sie hat uns ins Handwerk gepfuscht......
Unsere kleine Gianna (und wir) haben die Geburt nun glücklich geschafft. Und wir alle sind im wahrsten Sinne des Wortes "geschafft"- aber überaus glücklich und stolz, sind doch alle gesund und putzmunter. Das ist das Wichtigste überhaupt!

12.30 h  leichte 109 g, unser erstes Mädel wird nicht gerade sanft in ihre künftige Welt hinaus gedrückt. Lauthals beschwert sie sich über den unsanften Empfang, ihre Mama besänftigt sie jedoch gleich und ihre winzigen Beinchen machen sich sofort auf den Weg zur Milchbar. Welch ein Glück:  geöffnet und noch keiner vor ihr...

13.40 h  Gianna stellt unsere Nerven auf die Probe, doch endlich kündigt sie auch ihrem kleinsten, gerade mal 70 g leichten Jungen das Hotel Mama. Auch er wird gleich geputzt und gewien
ert, als würde noch Besuch kommen. Unter Mama druchgekrabbelt, schafft auch er den Weg an die Milchbar und versucht doch tatsächlich, seine große Schwester von der schon schön vorgelutschten Zitze zu drängen

14.05 h  und wieder nimmt das Wunder der Geburt seinen Lauf. Plötzlich erscheinen zwei Fruchtblasen auf einmal. Panik bricht aus... Was tun? Es geht nicht weiter. Gian
na presst und presst. Beide Welpen wollen gleichzeitig ihr beengendes Quartier verlassen. Klappt natürlich nicht. Bei unserem Tierarzt ist das Telefon permanent besetzt... Hilfe!!! Ich erzähle Gianna, dass sie bitte vorsichtig wenige Schritte laufen soll, bloß nicht die Fruchtblasen zerbeißen... Dann hebe ich sie wieder hoch und beim nächsten Pressen versuche ich vorsichtig, die eine Fruchtblase nicht weiter herauskommen zu lassen. Sofort nutzt unser zweites Mädel ihre Chance und schon ist sie mit ihren 118 g auf dem Weg zu ihren Geschwistern, wobei Mama erst einmal ein Machtwort reden muß - man geht ja nicht so ungewaschen an die Milchbar.

14.06  Nun ist auch für unseren zweiten Jungen die "Bahn" frei und er folgt nur Sekunden später seinem Schwesterchen. Allerdings ist er doch ein wenig benommen nach der langen Wartezeit. Aber als Kavalier läßt man ja den Damen den Vortritt...
Mit diesen beiden Winzlingen haben wir wirklich Glück gehabt, wie der Doktor später sagte. Oft schafft es wohl nur der Tierarzt, die Welpen aus einer solch misslichen Situation zu befreien - und das nicht immer mit so gutem Ausgang...

15.15 h  Um der Geburt ein krönendes  Ende zu setzen, beschließt "Nummer fünf", ein zierliches kleine Mädel endlich, sich auf den Weg zu machen. Sie wiegt leichte 99 g und ist unheimlich agil. Ja, sie hat sich sehr viel Zeit genommen, um sich für ihre Mama, ihre Geschwister und uns "schön" zu machen. Und das ist sie. Wie ihre Geschwister sagt sie ihrer Mama ein kurzes "Hallo, du auch da?" und  kämpft um IHRE Zitze, die sie absolut nicht teilen will.
Nachdem Mama, wir und all unsere weiteren Hundepfoten ein "Willkommen im Leben" sagen durften, kehrt nach dieser Anstrengung endlich die für Gianna wohl verdiente Ruhe ein.
Ich knuddel meine kleine Gianna, sage ihr, wie glücklich ich bin, dass sie alles so gut überstanden hat und danke ihr für diese wunderbaren Welpen. Ich werde nun die Nacht über alle wachen und freue mich, dass alle fünf einen so schönen Start ins Leben hatten.

 

Es waren schon 15012 Besucher (55914 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
"